Raus aus dem toten Winkel!

Wir vom Round Table Ellwangen unterrichten seit dem Projektstart im Jahr 2008 jährlich an den Grundschulen in Ellwangen und Umgebung über die Gefahren des toten Winkels.

Hierbei werden Jahr für Jahr viele Kinder der dritten und vierten Schulklassen und auch deren Lehrer über die akuten Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert.

An dieser Stelle greifen wir aktiv in das Geschehen ein:

Zunächst wird den Kindern der tote Winkel im Theorieunterricht mit anschaulichen Beispielen erklärt. Bereits hier werden die Kinder aktiv in das Thema eingebunden: mit Absperrband und einem LKW auf dem Schulhof können die Kinder anschließend das zuvor gelernte gemeinsam erleben.

Großes Staunen entsteht vor allem, wenn tatsächlich eine ganze Schulklasse im toten Winkel verschwindet. Dabei bekommen alle Kinder die Gelegenheit die Sicht und Blickwinkel des LKW-Fahrers mit den eigenen Augen zu erleben. In diesem Moment wird allen Teilnehmern klar, warum es für Kinder aber auch Erwachsene so gefährlich ist, sich im Straßenverkehr im toten Winkel aufzuhalten und welches Gefahrenpotential sich hierin verbirgt.

Unser Ziel ist erreicht, wenn wir den Kindern anschaulich, aber auch mit Begeisterung und Freude konkrete Tipps und Verhaltensweisen mit auf den Weg geben und damit hoffentlich einen Beitrag zu besserer Sicherheit im Straßenverkehr leisten zu können.