Was Round Table für die Allgemeinheit macht

Round Table erwartet von seinen Mitgliedern die Bereitschaft, sich innerhalb des eigenen Tisches und darüber hinaus im Rahmen von “Service-Projekten” für andere zu engagieren. Hinter dieser Erwartung steht die Überzeugung, dass der einzelne auch Pflichten gegenüber der Gemeinschaft hat. Bei dem Engagement in Service-Projekten ist nicht Geld, sondern persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln gründet. Round Table ist deshalb ein Service Club, jedoch keine karitative Einrichtung.

Die Mitglieder von Round Table versuchen über unterschiedlichste Aktionen anderen Menschen zu helfen. Teilweise durch "Hands-on" d.h. die Tabler helfen bei verschiedensten Projekten, indem sie vor Ort mit anpacken. Teilweise organisieren sie Events, um Geld zu verdienen welches dann für Service-Projekte genutzt wird. Es werden Projekte unterstützt auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene.

Round Table Ellwangen ist hier beispielsweise jährlich auf dem Ellwanger Weihnachtsmarkt vertreten und sammelt Päckchen für Kinder in Rumänien. Die Erlöse fließen in verschieden Projekte, die wir selbst auswählen und in denen das Geld zu 100% ankommt. 

Unsere Serviceprojekte vom RT192: